Operational Excellence – AWS Well-Architected Framework

Well-Architected Framework - Operational Excellence

Bei der Säule Operational Excellence des Well-Architected Frameworks steht der effiziente Betrieb eines Workloads im Fokus. Dies soll den Geschäftswert eines Workloads optimieren.

Dazu gehören die Automatisierung von Prozessen, die Überwachung von Systemen und die Verwaltung von Änderungen an der Infrastruktur. Es gibt verschiedene Best Practices und Grundprinzipien, die das AWS Well-Architected Framework hierzu empfielt.

Regelmäßige kleine Änderungen an Software und Infrastruktur sind risikoärmer, als große unregelmäßige Anpassungen. Zudem wird hierdurch eine agile Arbeitsweise und eine bessere Reaktion auf sich anpassende Anforderungen unterstützt. Kleine Änderungen haben außerdem den Vorteil, dass sie sich leichter zurückrollen lassen.

Im Cloud Umfeld ist es üblich, dass Infrastruktur als Code definiert wird. Tools wie Terraform oder CloudFormation helfen uns bei der Erstellung von wiederverwendbaren und portablen Infrastrukturen. Somit kann die Infrastruktur wie Software in Code Repositories verwaltet und durch Code Pipelines automatisiert deployt werden.

Bei der Verwendung von Cloud Infrastruktur müssen wir stets damit rechnen, dass Komponenten ausfallen. Aus diesem Grund sollten Fehlerszenarien, idealerweise vor Eintreten des Fehlers, getestet werden. AWS bietet einige Möglichkeiten für sog. Fault Injection Tools, mit denen Fehler simuliert werden können. Ein weiteres bekanntes Tool aus diesem Bereich ist Netflix’ Chaos Monkey, welches willkürlich Komponenten ausschaltet und somit die Stabilität eines Workloads testet. Eine weitere Variante, neben Fault Injection, sind klassische Tests von Wiederherstellungsszenarien.

Wenn doch einmal ein Fehlverhalten auftritt, sollten wir aus diesem Fehler lernen und Qualitätssicherungen implementieren, die diesen Fehler in Zukunft vermeiden. AWS bietet viele Möglichkeiten, um in Zukunft Fehler zu vermeiden. Beispiele hierfür ist AWS Config, ein Service zur Prüfung und Bewertung von Infrastruktur und Durchführung von Compliance Checks.

Wir sollten danach streben stets unsere Architektur kontinuierlich zu optimieren. Durch Einblicke in das Verhalten von Komponenten mithilfe von Monitoring und Logging Werkzeugen können sich Schwachstellen und Flaschenhälse offenbaren. Diese gilt es nach und nach zu beseitigen. Neben der Architektur sollten wir uns auch regelmäßig weiterbilden und neue Möglichkeiten in die Architektur einbeziehen.

Sie benötigen Hilfe bei der Implementierung dieser Säule? Gerne unterstütze ich Sie bei einem Well-Architected Review.

Du möchtest mithilfe der Cloud durchstarten? Dann kann ich dir auf dreierlei Weise meine Unterstützung anbieten:
  1. Mein Well-Informed Newsletter erscheint alle zwei Wochen und hält dich auf dem neusten Stand.
  2. In einem AWS Well-Architected Review entfalten wir deine vollen Potenziale!
  3. Bei einem persönlichen Beratungsgespräch lösen wir deine Probleme.
Du benötigst noch mehr Informationen? Dann nimm gerne direkt Kontakt mit mir auf.


    Bitte lese dir unsere Datenschutzerklärung durch.

    Picture of Hendric Jabs

    Hendric Jabs

    Ich bin Wirtschaftsinformatiker (M. Sc.) und AWS Cloud Solutions Architect. Seit 2014 beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Amazon Web Services und habe bereits seit 2015 einer Vielzahl von Kunden zu einer erfolgreichen Cloud Nutzung verholfen. Im Jahr 2021 habe ich für das Digital Career Institute den ersten AWS re/Start Kurs in Deutschland als leitender Dozent durchgeführt.
    LinkedIn
    XING
    Email