Hendric Jabs

Hendric Jabs

Ich bin Wirtschaftsinformatiker (M. Sc.) und AWS Cloud Solutions Architect. Seit 2014 beschäftige ich mich leidenschaftlich mit Amazon Web Services und habe bereits seit 2015 einer Vielzahl von Kunden zu einer erfolgreichen Cloud Nutzung verholfen. Im Jahr 2021 habe ich für das Digital Career Institute den ersten AWS re/Start Kurs in Deutschland als leitender Dozent durchgeführt.

4 Wege zur stabileren Infrastruktur

"Everything fails all the time". Dieses Zitat von Werner Vogels, welches ich auch sehr oft wiederhole, sollte sich jeder Cloud Anwender tatowieren lassen.

Zu häufig sehe ich bei meinen Kunden noch Server, die geschäftskritisch, aber nicht redundant sind. Auto Scaling Groups und skalierbare Anwendungen sind ebenfalls sehr selten anzutreffen.

Das dies im Zweifel hohe Kosten verursachen kann, direkten negativen Einfluss auf das Kundenerlebnis hat und auch Mitarbeiterzeit bindet, wird häufig ignoriert. Zu wichtig ist es die neusten Features und weitere Komponenten aufzusetzen.

Maßnahmen zur Stabilisierung der Cloud sind wie auch Ausgaben für die Sicherheit erst einmal genau das: Ausgaben.
Um die Vorteile dieser Ausgaben auch als Argumentation für Budgeterhöhungen greifbar zu machen, nutze ich gerne Fault Testing und Ausfallsimulationen.

Amazon OpenSearch: 3 Möglichkeiten zur Kostensenkung

Durch das Aufkommen von Microservices, dem Trend zur Containerisierung und serverloser Infrastruktur fallen an unterschiedlichen Stellen Logs an. Üblicherweise werden diese an zentraler Stelle gesammelt.

Amazon OpenSearch ist ein beliebter Service für die zentralisierte Sammlung, Suche und Analyse von Logeinträgen.

Dieser Service hat jedoch einen kleinen Nachteil: Standardmäßig werden Daten nicht gelöscht. Mit der Zeit wächst der Speicherbedarf für die anfallenden Daten und somit auch die Kosten. Schon bei kleineren Projekten können Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro im Monat anfallen.

Heute möchte ich drei Möglichkeiten vorstellen, um die Kosten zu reduzieren.

WiN KW #20 – In 4 Schritten zur grünen Cloud

Schon in den 80er Jahren kam der Begriff Green-IT auf. Doch wie können wir nachhaltiger werden, wenn die Rechenzentren nicht von uns verwaltet werden? Wie funktioniert Nachhaltigkeit in der Cloud? Ist es überhaupt unsere Aufgabe oder kümmert sich AWS darum?

Wie auch im Bereich Sicherheit gibt es ein Shared-Responsibility Model für die Nachhaltigkeit. AWS kümmert sich um einen nachhaltigen Betrieb der Rechenzentren und der physischen Infrastruktur. Wir als Kunden kümmern uns um effiziente Workloads, die Anzahl an Ressourcen, die wir nutzen und die Auslastung.

Weiterhin kann man vier Schritte identifizieren, um eine nachhaltige Nutzung zu erreichen.

WiN KW #18 Immutable Server in der Praxis

Mit der Verwaltung von Servern können wir viel Zeit verbringen. Vor allem Aktivitäten wie Patching, Schließen von Sicherheitslücken, Umsetzung von Sicherheits- und Compliance Anforderungen sowie Deployments von neuen Releases können eine Herausforderung darstellen. Ein Ansatz, um die Komplexität dieser Aufgaben…

WiN KW #16 Microservices vs. Monolithen

Wenn wir über AWS Workloads lesen, dann stolpern wir schnell über Begriffe wie serverless, Microservices, Event-Driven Architecture, horizontale Skalierung etc.

Doch wann macht es eigentlich Sinn eine monolithische Architektur zu wählen und wann sollten wir uns für Microservices entscheiden?

Sicherheit – AWS Well-Architected Framework

Sicherheit - AWS Well-Architected Framework

Am sichersten sind Applikationen, wenn diese keinen Zugriff gewähren. Doch dafür werden sie nicht entwickelt.

Es besteht immer ein Kompromiss zwischen Sicherheit und Nutzbarkeit. Genau damit beschäftigt sich die Sicherheitssäule des Well-Architected Frameworks. Sie betrachtet Maßnahmen, die es uns ermöglichen unsere Architekturen sicher zu gestalten und Angriffe auf unsere Infrastruktur zu erkennen.

Zuverlässigkeit – AWS Well-Architected Framework

Zuverlässigkeit - AWS Well-Architected Framework

Was passiert, wenn unsere Systeme auf einmal starken Anforderungsänderungen ausgesetzt sind?

Was machen wir, falls unsere Server ausfallen?

Genau diese Fälle werden von der Säule "Zuverlässigkeit" des AWS Well-Architected Frameworks betrachtet. Ziel ist es die Workloads so zu betreiben, dass sie wie erwartet konsistent und stabil ausgeführt werden.

Es gibt einige Best Practices, die wir befolgen sollten, um die Zuverlässigkeit unserer Workloads zu erhöhen.

Leistungseffizienz – AWS Well-Architected Framework

Workloads sollen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort verfügbar sein. Dies können wir durch die AWS Well-Architected Framework Säule Leistungseffizienz sicherstellen.

Die effiziente Nutzung von Services und Ressourcen sowie die korrekte Dimensionierung steht hier im Vordergrund. Dabei ist es wichtig, dass wir die Effizienz einer Architektur auch bei sich ändernden Rahmenbedigungen, wie z.B. dem technischen Fortschritt und Nachfrageanstieg, beibehalten.

Operational Excellence – AWS Well-Architected Framework

Well-Architected Framework - Operational Excellence

Bei der Säule Operational Excellence des Well-Architected Frameworks steht der effiziente Betrieb eines Workloads im Fokus. Dies soll den Geschäftswert eines Workloads optimieren.

Dazu gehören die Automatisierung von Prozessen, die Überwachung von Systemen und die Verwaltung von Änderungen an der Infrastruktur. Es gibt verschiedene Best Practices und Grundprinzipien, die das AWS Well-Architected Framework hierzu empfielt.

Nachhaltigkeit – AWS Well-Architected Framework

Well-Architected Framework - Nachhaltigkeit

AWS Nachhaltigkeit ist eine entscheidende Säule, die es uns ermöglicht, unsere Ressourcen so zu nutzen, dass wir eine positive Wirkung auf die Umwelt erzielen können. Als Unternehmen haben wir die Verantwortung, sicherzustellen, dass wir die Umweltbelastung minimieren und gleichzeitig sicherstellen, dass wir unsere geschäftlichen Ziele erreichen.

Durch die Implementierung der Nachhaltigkeitssäule des Well-Architected Frameworks können wir die Effizienz unserer IT-Infrastruktur erhöhen, Energie- und Ressourcenverbrauch reduzieren und unsere CO2-Emissionen minimieren.