Kategorien
Kostenoptimierung Uncategorized

Reaktionszeit gewinnen mit Spot Rebalancing

Spot Instanzen sind ein mächtiges Werkzeug, um Kosten einzusparen. Wann immer es möglich und sinnvoll ist on-demand Instanzen durch Spot Instanzen zu ersetzen, sollte dies gemacht werden. Hierdurch können bis zu 90% der Kosten eingespart werden. Doch was sind eigentlich Spot Instanzen und warum sind sie so günstig?

Spot Instanzen sind ungenutzte Kapazitäten in AWS Rechenzentren, die zu einem erheblichen Preisnachlass angeboten werden. Der Nutzer kann einen Höchstbetrag angeben, zu welchem er bereit ist die Spot Instanz zu nutzen. Wird die Instanz anderweitig benötigt oder wird der Höchstbetrag überschritten, wird die Spot Instanz nach zwei Minuten entzogen.

Es gibt Erfahrungsberichte, in denen AWS Kunden Spot Instanzen über ein Jahr lang ohne Unterbrechnung nutzen konnten. Mit zusätzlichen Abstraktionsebenen,wie Containerisierung, kann die Tragweite eines Wegfalls einer einzelnen Spot Instanz kompensiert werden.

Anfang November diesen Jahres stellte AWS eine weitere Funktionalität vor. AWS Spot Rebalancing ist eine Information in den EC2 Metadaten, mit welcher angegeben wird, ob eine Spot Instanz in naher Zukunft entzogen wird und dass eine Verschiebung des aktuellen Workloads (Rebalancing) getätigt werden soll.

Hierdurch ist es möglich mehr Zeit zu gewinnen und ggf. schon vor der zwei Minuten Frist zu handeln.